• Kategorie: Pu'erh, Sheng
  • Herkunft: China, Yiwu, Yao Zhu Di
  • Jahrgang: 2020
  • Form: Bingcha, 200g (nur Sample vorhanden)
  • Essence of Tea

Yao Zhu Di ist ein Garten in Yiwu, genauer gesagt dem Staatswald (Guoyoulin (国有林)) - laut David ist der Inhaber des Gartens besonders geduldig und vorsichtig beim Kill-Green-Prozess und beim Rollen von Hand.
Beim ersten Aufguss weckt der Geschmack auch gleich Erinnerungen an den tollen 2017er Yiwu Guoyoulin, wenn auch stärker ausgeprägt als der damals ganz jung war - eher Richtung des 2020er Wa Long Guoyoulin von TE, wenn auch nicht so süß. Im Vordergrund steht vor allem die schöne Tiefe, die einen wirklich guten (jungen) Yiwu auszeichnet und auch genügend Gewicht ist im Körper vorhanden - aber etwas fehlt: das Qi. Da tut sich leider kaum etwas, was ist da los? Eventuell nur ein schlechter Tag? So jedenfalls doch etwas enttäuschend - nur Geschmack ist mir zu oberflächlich, da nehm ich dann lieber ein bitteres Kraut zur Hand, davon habe ich auf dem Level mehr. Mal schauen, dank dem winzigen Kännchen ist noch mehr als genug vom Sample für weitere Sessions übrig (was nicht heißen soll, dass mir der Tee hier nicht gefällt aber ohne Qi wäre mir der Tee bei weitem nicht den Preis von fast 1€/g wert) - to be continued...
Bewertung: 4- oder 5-Sterne

trockenes Blatt

erster Aufguss

zweiter Aufguss

dritter Aufguss

späterer Aufguss

deutlich späterer Aufguss

viel späterer Aufguss

noch ein Aufguss

Details

Nächster Artikel Vorheriger Artikel