• Kategorie: Lu Cha
  • Herkunft: China, Kunming, Yiliang
  • Nannuoshan

Ein weiterer chinesischer Lucha mit einem Namen voller Pathos: Baohong (宝洪), was übersetzt "Juwelenflut" bedeutet. Dabei sieht er gar nicht so umwerfend aus, etwas wie ein verunglückter Longjing - im Aroma sind aber klare Parallelen zu erkennen, da auch hier eine schöne Nussigkeit dominiert. Diese findet sich zwar erwartungsgemäß auch im Geschmack wieder (was mir wie beim Longjing von Chris kürzlich erwähnt sehr gut gefällt), aber der Tee ist weniger süß was dafür durch eine Fruchtigkeit ausgeglichen wird, die durch eine gewisse Adstringenz sehr frisch wirkt. Durchaus ordentlich, die Mischung von ausgeprägter Nussigkeit und Fruchtigkeit wirkt aber nicht ganz so stimmig wie die Mischung von Nussigkeit und Süße bei einem Longjing - zumindest für meinen Geschmack.
Bewertung: 4-Sterne

20211010_092327 trockenes Blatt

20211010_093056 erster Aufguss

20211010_094129 zweiter Aufguss

20211010_095208 dritter Aufguss

20211010_100804 vierter Aufguss

20211010_100817 Details

Nächster Artikel Vorheriger Artikel