• Kategorie: Maocha
  • Herkunft: China, Yunnan, Lincang, Mengku
  • Jahrgang: 2020
  • Tea Encounter (inoffiziell, aktuell nicht erhältlich)

Mengku ist mir zwar als "Heimat" des berühmten Da Xue Shan ein Begriff, Molie als Ort höre ich aber zum ersten mal - aber bereits auf den ersten Blick gefällt mir der Tee: riesige, knorrige Blätter die einen schönen frischen, "bitteren" Duft (gemeint ist der Duft von frischem Sheng, der auf einen bitteren Aufguss hindeutet) verströmen - sowohl etwas für die Nase als auch das Auge! Vielen Dank Tiago für das Sample - für mich mit ein Grund, warum ich Tee (Sheng) so gerne mag, ist dass man immer wieder Tee von neuen Orten kennen lernt (mal ganz abgesehen davon dass selbst Tee vom selben Berg höchst unterschiedlich sein kann) - als Teetrinker ist man immun gegen Langeweile! Auf Grund der Größe (und dem hinreichenden Verdacht auf eine bittere Session) habe ich mich trotz der Jugend (des Tees) für ein Zhuni Kännchen entschieden, da die Blätter hier unbeschadet reinpassen - denn wenn diese an sich schon fast so groß wie das Kännchen sind (siehe Detailbild), macht es die Sache nicht leichter.
Zum Tee: Mein Verdacht hat sich auch gleich bestätigt - der Tee startet mit einer schönen nussig-gemüsigen Bitterkeit (auch wenn deutlich dezenter als bei dem Bulang Ku Cha), die den Tee sehr frisch und kühlend wirken lässt, weshalb es auch verhältnismäßig wenig stört, dass der Tee nur einen recht leichten Körper hat - das gibt ihm insgesamt etwas ätherisches. Bereits in den ersten Aufgüssen zeichnet sich jedoch im Abgang eine angenehme Süße ab, die im weiteren Verlauf auch das Ruder übernehmen wird: wenn die Bitterkeit nachlässt rück diese in den Fokus, die Nussigkeit ist zwar nach wie vor vorhanden, wird jedoch auch etwas schwächer und dafür kommen leicht fruchtige Noten zur Geltung. Sauber und aufgeräumt, die einzelnen Facetten klar voneinander unterscheidbar und doch mit genügend Dynamik in der Session, um alles andere als langweilig zu sein - ich bin und bleibe Fan von Single Terroir Shengs!
Bewertung: 5-Sterne

trockenes Blatt

Größenvergleich

erster Aufguss

zweiter Aufguss

dritter Aufguss

späterer Aufguss

deutlich späterer Aufguss

Details

Nächster Artikel Vorheriger Artikel