• Kategorie: Pu'erh, Sheng
  • Herkunft: China, Yunnan, Xishuangbanna, Mengla, Mangzhi
  • Jahrgang: 2019, Herbsternte
  • Form: Bingcha, 200g (nur Sample vorhanden)
  • Zheng Si Long (via Tea Encounter)

Es kommt selten vor, dass mir ein Herbsttee besser gefällt als die entsprechende Frühjahrs-Version, hier ist es aber der Fall: die 2019er Frühjahrs-Version hatte (damals) eine unangenehme Pelzigkeit, die hier nicht vorhanden ist und wodurch der Tee deutlich harmonischer uns stimmiger wirkt. Davon abgesehen ist es ein sehr angenehmer, süßer Herbsttee, dem man zum Glück nicht zu sehr anmerkt, dass es ein Herbsttee ist - an die 2020er Frühjahrs-Version kommt er jedoch nicht heran, diese ist deutlich frischer und lebendiger - dafür kostet der Tee aber auch nur die Hälfte (im Vergleich zur entsprechenden Xiaobing Version - das finde ich sehr nett, dass sowohl Xiaobings als auch fullsize Bings angeboten werden). Wie Matt muss ich aber auch anmerken, dass der Tee zu Beginn zwar schön voll ist aber sich die Facetten leider etwas schnell verflüchtigen und der Tee dann zwar noch freundlich süß aber auch weniger spannend ist. Alles in allem aber ein ordentlicher Tee zu einem fairen Preis!
Bewertung: 3- oder 4-Sterne

trockenes Blatt

erster Aufguss

zweiter Aufguss

dritter Aufguss

späterer Aufguss

deutlich späerer Aufguss

Details

Nächster Artikel Vorheriger Artikel