• Kategorie: Pu'erh, Shu
  • Herkunft: China, Yunnan
  • Jahrgang: 2016
  • Form: Bingcha, 357g (nur Sample vorhanden)
  • Chanting Pines

Da als Herkunftsregion lediglich Yunnan angegeben ist und das "Lao (老)" im Namen sich lediglich darauf bezieht, dass der Tee von alten Bäumen stammt, weiß man im Vorfeld nicht so recht, was einen erwartet - zumal das Blatt (wie bei vielen Shus) eher unschön kleiniteilig ist und insbesondere bei relativ jungen Shus oft Shu-Muff (wo dui wei) noch vorhanden ist.
Bei diesem zum Glück nicht und er kann mit einer richtig schön ölig-schweren Textur punkten - allerdings ist geschmacklich nicht viel los, ein bisschen süßliche Pappe und ein Hauch von dem für Chanting Pines typischen Storage-Aroma, was sich im Laufe der Aufgüsse leider auch nicht groß ändert. Daher dem gleichalten (und preislich ähnlichem) 2016er Yiwu Shu von ZSL deutlich unterlegen.
Bewertung: 3-Sterne

trockenes Blatt

erster Aufguss

zweiter Aufguss

dritter Aufguss

späterer Aufguss

deutlich späterer Aufguss

Details

Nächster Artikel Vorheriger Artikel