• Kategorie: Pu'erh, Shu
  • Herkunft: China, Yunnan, Yiwu
  • Jahrgang: 2016
  • Form: Bingcha, 357g
  • Zheng Si Long (via Tea Encounter)

(Original 27.08.2018)
Schwer und super dickflüssig, tolle Textur, dezente Süße und für einen Shu mit interessanter Würze. Obwohl der Tee noch recht jung ist zum Glück keine muffigen Fermentationsnoten, ein wirklich schöner Shu!
Bewertung: 4- oder 5-Sterne

(Update 16.04.2020)
Da mir der Tee nach wie vor für einen so jungen Shu sehr gut gefällt, hatte ich mir davon vor einiger Zeit einen Bing zugelegt, zumal der Tee auch nicht gleich ein Vermögen kostet. Dick und schwer dezent süß und mit Trockenobst-Noten weiß der Tee zu gefallen die ohnehin schon (für das Alter) sehr geringe Fermentationsnote bekommt man mit dem unglasierten Bizen-Schälchen gut in Griff. Wenn mehr (aktuell produzierte) Shus wie dieser wären, würde ich evtl. auch etwas häufiger einen Shu trinken, so bleibt es aber doch eher bei den seltenen Gelegenheiten, wenn ich mal Lust darauf habe und dafür reichen mir die paar die ich habe völlig.

trockenes Blatt

erster Aufguss

späterer Aufguss

deutlich späterer Aufguss

viel späterer Aufguss

noch späterer Aufguss

weiter im Gaiwan

Details

Update (16.04.2020): jetzt auch mit ganzem Bing

erster Aufguss

zweiter Aufguss

dritter Aufguss

Details

Nächster Artikel Vorheriger Artikel