• Kategorie: Pu'erh, Sheng
  • Herkunft: China (Blend)
  • Jahrgang: 2016
  • Form: Bingcha, 200g
  • White2Tea

(Original 14.08.2016)
Dezent, ausgewogen mit schwerer Süße und minimal erdiger Note. Angenehmes Qi.
Bewertung: 5-Sterne
(Anmerkung: Das Paket kam in einem extrem schechten Zustand an, daher kann die erdige Note evtl. daher kommen)

(Update 25.08.2016)
Die erdige Note ist inzwischen größtenteils verschwunden.

(Update 19.03.2017)
Jede Spur von Erdigkeit ist inzwischen verschwunden – zurück bleibt ein sehr angenhm ruhiger Tee mit schwer-vollmundig-samtiger Süße und sehr entspannendem Qi.
Neue Bewertung: 6-Sterne, Favorit

(Update 07.10.2020)
Seit langem mal wieder ein Update zu diesem Tee: In den letzten Jahren hat der Tee eine erstaunliche Wandelung erlebt - der ursprünglich ruhige und dezente Tee hat zwar nach wie vor eine tolle schwere Textur, ist jedoch deutlich kräftiger geworden. Die Süße wird durch würzige und bittere Facetten ergänzt, was mir gut gefällt - wie manch andere Tees scheint dieser einer zu sein, der auf "Tauchstation" startet und dann plötzlich auftaucht und sich öffnet, kenne ich sonst nur von hochwertigen Yiwus (wie dem 2017er Yiwu Guoyoulin von EoT) was vermuten lässt, dass der Tee zumindest einen gewissen Yiwu Anteil hat, auch wenn noch etwas "gröberes" Material enthalten sein muss. Schöner Tee, auch wenn ich sonst nicht so für Blends bin!

trockenes Blatt und Bing

erster Aufguss

späterer Aufguss

Update (19.03.2017)

Update (07.10.2020): erster Aufguss - etwas trüb trotz kurzem Waschgang

zweiter Aufguss

dritter Aufgusss

späterer Aufgusss

deutlich späterer Aufguss

viel späterer Aufguss

noch späterer Aufguss

Details

Nächster Artikel Vorheriger Artikel