• Kategorie: Pu'erh, Sheng
  • Herkunft: China
  • Jahrgang: 2008
  • Besonderheit: Blend aus Lao Ban Zhang, Yiwu und Bulang
  • Form: Bingcha, 400g (nur Sample vorhanden)
  • Liming Tea Factory (via pu-erh.sk), aktuell nicht erhältlich

Dieser Tee scheint auf den ersten Blick dem 2004er Yunnan Arbor Wild Tea recht ähnlich zu sein: ebenfalls von der Liming Tea Factory produziert und ebenfalls ein Blend mit Lao Ban Zhang und Bulang, allerdings hier mit Yiwu-Anteil anstatt Nannuo und 4 Jahre weniger auf dem Kerbholz.
Es sind auch durchaus Parallelen erkennbar: er bietet ebenfalls eine sehr schön saubere Fermentationsnote und einen schön derben Stallcharakter, allerdings scheinen mehr als nur 4 Jahre zwischen den Tees zu liegen - während der 2004er für sein Alter weit gereift zu sein scheint und mit viel Leder aufwartet, wirkt dieser hier noch verhältnismäßig frisch und besticht vor allem durch einen extrem sauberen und klaren Charakter - er scheint sogar noch sauberer gereift, als ein Großteil der Boutique-Shengs die ich kenne, beeindruckend! Der "jüngere" Eindruck kann aber auch mit daran liegen, dass mir hier der Bulang-Anteil im Vergleich zum 2004er höher zu sein scheint - gerade in den ersten Aufgüssen zeigt der Tee Zähne und vom Yiwu-Anteil ist quasi nichts zu merken, erst später, wenn sich der Bulang etwas beruhigt hat. Auch wenn er dadurch weniger "kultiviert" wirkt wie der 2004er führt das zu einem sehr schönen Spannungsbogen über die verschiedenen Aufgüsse hinweg. Einziges Manko: Das Qi scheint hier im Vergleich etwas weniger ausgeprägt zu sein, auch wenn es trotzdem klar vorhanden ist (natürlich bei nur einem Sample immer schwer zu beurteilen) - ein toller, wandlungsfähiger Tee!
Bewertung: 6-Sterne

trockenes Blatt

erster Aufguss

zweiter Aufguss

dritter Aufguss

späterer Aufguss

deutlich späterer Aufguss

noch späterer Aufguss

Details

Nächster Artikel Vorheriger Artikel