• Kategorie: Pu'erh, Shu
  • Herkunft: China, Yunnan
  • Jahrgang: 2007
  • Form: Bingcha, 357g (nur Sample vorhanden)
  • Chanting Pines

Ein qualitativ hervorragender Shu: Absolut sauber, keinerlei Shu-Muff (wo dui wei) und trotz sehr fester Pressung (oder "zusammenfermentiertem" Material) für ein Shu durchaus schönes, kräftiges Blatt. Wie bei seinem 9 Jahre jüngeren Namensvetter steht der Name auch hier nicht für die Herkunft sondern für das Alter der Teebäume, welche hier offensichtlich hübscher und teurer waren.
Der Tee erlaubt sich keinen Fehler: schwere Textur, super weich und rund, alles sehr wertig und zum Glück kein penetrantes Chanting Pines Storage-Aroma. Und trotzdem ein Tee, der mich langweilt - wie bei leider zu vielen Chanting Pines Tees zeichnet sich der Tee vor allem durch freundliches Nichtssagen aus, als ob sie eine japanisch anmutende Angst davor hätten, sich als Individuum von der Masse abzuheben. Mag sein, dass der Claim des Händlers "One of the finest shou puerh teas you will ever drink." zutrifft, aber bereits morgen erinnere ich mich nicht mehr an den Tee, daher ist das leider wenig wert... auf jeden Fall nicht den aufgerufenen Preis.
Bewertung: 3- oder 4-Sterne

trockenes Blatt

erster Aufguss

zweiter Aufguss

dritter Aufguss

späterer Aufguss

deutlich späterer Aufguss

Details

Nächster Artikel Vorheriger Artikel