• Künstler (Teekanne): Chen Ju Fang (陳菊芳) (Wu Xing Shan Fang Studio)
  • Künstler (Teeschalen): unbekannt
  • Auszeichnung Künstler (Teekanne): National Craft Master
  • Herkunft (Teekanne): China
  • Herkunft (Teeschalen): China
  • Eigenschaften (Teekanne): Handarbeit
  • Eigenschaften (Teeschalen): vintage - antik

Da das Lao-Zini-Kännchen von Chen Ju Fang mein absolutes Lieblings-Yixing-Kännchen ist, konnte ich nicht widerstehen, als ich dieses süße winzige (50ml) Kännchen von ihr gefunden habe! Der Ton hat eine ähnliche Textur und Körnung, ist jedoch etwas heller (siehe Details) - keine Ahnung, ob es sich dabei nicht um Huanglongshan Ton handelt, oder ob dieser nicht zweifach gebrannt wurde (dieses Kännchen hat auch nur halb so viel gekostet, wie das Lao-Zini) aber soweit ich das jetzt schon beurteilen kann, ist es ebenfalls sehr ordentlicher Ton (schließlich würde Chen Ju Fang sonst auch Ihren Ruf, den Ruf des Studios und somit auch den Ruf Ihres Mannes Zhou Qi Kun aufs Spiel setzen) der sich toll anfühlt und nach nur einer Nacht Einweichen mit Tee bereits ein schönes Ergebnis liefert. Das Kännchen möchte ich primär für etwas ältere Shengs nutzen - prinzipiell finde ich hier zwar (insbesondere bei den wirklich alten, die geschmacklich oft etwas feiner sind) Zhuni-Kännchen am passendsten, jedoch habe ich in letzter Zeit auch immer wieder schöne Ergebnisse mit Zini erzielt, da auch älteren etwas mehr Körper durchaus gut steht!
Dazu ein kleines Vintage Porzellan-Schälchen mit Celadon-Glasur aus der mittleren Qing-Dynastie, was mich etwas an die tollen Schälchen von Ferdinand Hovancik erinnert, da es ebenfalls etwas gröber und nicht so langweilig-perfekt ist, wie moderne Produktionen. Alternativ könnte auch noch ein antikes Schälchen mit Seetang-Motiv aus der späten Ming-Dynastie genutzt werden oder hauchdünnes Porzellan-Schälchen mit schlichter blauer Linie aus der späten Qing-Dynastie. Mal schauen, was mir am besten gefällt - optisch sagt mir auf jeden Fall das Celadon-Schälchen am meisten zu.

alternatives Schälchen (späte Ming-Dynastie)

alternatives Schälchen: Blaue Linie (späte Qing-Dynastie)

Details

Nächster Artikel Vorheriger Artikel