• Kategorie: Pu'erh, Sheng
  • Herkunft: China, Yunnan, Xishuangbanna, Mengla, Yiwu, Guafengzhai
  • Jahrgang: 2018
  • Form: Bingcha, 200g (nur Sample vorhanden)
  • Jingsong Yu (via Tee-Kontor-Kiel)

Bei diesem von Yu produzierten Guafengzhai (刮风寨) handelt es sich um Material von angeblich 100 Jahre alten Bäumen aus einem naturbelassenen Garten (Huang Shan, wörtlich "vergessener Berg") und auch wenn es sich nicht um mega Highend Gushu handelt, fängt der Tee den GFZ-Charakter doch sehr gut ein: weich und ruhig mit einer vollen, unaufdringlichen Süße und für den Preis ordentlichen Tiefe. Und genau diese ruhige aber trotzdem kraftvolle Mischung ist es, was mich an einem GFZ so fasziniert - und gerade bei solchen Tees zahlt sich meiner Meinung nach auch eine saubere Umgebung der Bäume ohne Dünger und Pflanzenschutzmitteln aus, denn hier gibt es nichts (wie z.B. eine markante Bitterkeit), hinter der sich die daraus resultierenden Mängel verstecken könnten. Übrigens gibt es auch einen schönen Blog-Post von Tea Urchin zu deren Besuch in GFZ in 2012, durch dessen Bilder etwas klarer wird, warum der Preis für GFZ Tee (abgesehen von der Nachfrage) so hoch ist: die 3 ursprünglichen Gärten (Chawangshu, Chaping und Baishahe) liegen wirklich am Arsch der Welt und können sich getrost als "Huang Shan" bezeichnen!
Bewertung: 4- oder 5-Sterne

2018 Yiwu Gua Feng Zhai trockenes Blatt

2018 Yiwu Gua Feng Zhai erster Aufguss

2018 Yiwu Gua Feng Zhai zweiter Aufguss

2018 Yiwu Gua Feng Zhai dritter Aufguss

2018 Yiwu Gua Feng Zhai späterer Aufguss

2018 Yiwu Gua Feng Zhai deutlich späterer Aufguss

2018 Yiwu Gua Feng Zhai viel späterer Aufguss

2018 Yiwu Gua Feng Zhai Details

Nächster Artikel Vorheriger Artikel