• Kategorie: Pu'erh, Sheng
  • Herkunft: China, Menghai, Hekai, Man Nan Lao Zhai
  • Jahrgang: 2016
  • Form: Bingcha, 200g
  • ChawangShop

Im Prinzip der 2015er Version sehr ähnlich, was auch nicht verwunderlich ist, da das Material aus dem selben Dorf der Lahu stammt und auf die selbe Art (Sonnentrocknung, Steinpressung) hergestellt wurde. Geschmacklich werden Hekai-typische bitter-süße Noten mit einer schön zitrusartigen Frische geboten. Die leicht raue aber trotzdem dichte Textur passt da sehr gut dazu nur Qi-technisch wird nicht viel geboten (was die Chawangpu-Shengs von den prSK-Shengs unterscheidet). Für einen moderaten Preis bekommt man davon abgesehen aber ein sehr schönes Beispiel für das, was Hekai meiner Meinung nach ausmacht.
Nette Zufallsergänzung: das noch brand-neue Schälchen von Kato Juunidai hat vom Brand noch einen gewissen keksigen Duft, was zusammen mit den Zitrus-Noten des Tees ein leichtes Zitronenkuchen-Aroma ergibt, sehr schön!
Bewertung: 4-Sterne

trockenes Blatt und Bing

erster Aufguss

zweiter Aufguss

dritter Aufguss

späterer Aufguss

deutlich späterer Aufguss

noch späterer Aufguss

Details

Nächster Artikel Vorheriger Artikel