• Kategorie: Pu'erh, Sheng
  • Herkunft: China, Yunnan, Xishuangbanna, Mengla, Yiwu
  • Jahrgang: 2005
  • Form: Bingcha, 500g (nur Sample vorhanden)
  • Yangqing Hao (via Emmet)

Die typische Yang-Storage-Note ist definitiv vorhanden, wenn auch nicht so intensiv wie bei manch anderem. Insgesamt ist der Tee eher dezent und trotz eher kleinteiligem Blattgut (auf Grund des Samples) kaum adstringent - ein super weicher und runder Tee der mit schönen leicht vanilligen Holznoten aufwarten kann, es sonst jedoch bei weitem nicht mit dem 2004er Tejipin aufnehmen kann.
Bewertung: 4-Sterne
(Anmerkung: Das Sample stammt fast aus der Mitte des Bings, daher ist das Blattgut nicht unbedingt repräsentativ)

trockenes Blatt

erster Aufguss

zweiter Aufguss

dritter Aufguss

späterer Aufguss

deutlich späterer Aufguss

Details

Nächster Artikel Vorheriger Artikel