• Kategorie: Pu'erh, Sheng
  • Herkunft: China, Yiwu
  • Jahrgang: 1999
  • Form: Bingcha, ???g (nur Sample vorhanden)
  • Haiwan Tea Factory (via pu-erh.sk)

Der Tee dürfte vermutlich zu Beginn seiner Laufbahn einiges an Feuchtigkeit abbekommen haben, was inzwischen aber wieder gut getrocknet ist: die Optik und Weichheit bleibt, von Moder jedoch keine Spur. Außerdem wirkt er älter als er ist - der Charakter erinnert eher an manchen (vermeintlichen) 80er - gepaart mit einer zimtigen Süße und einem interessanten Abgang, der mich zumindest zu Beginn ganz leicht an Katsuobushi erinnert (klingt vielleicht etwas komisch, gefällt mir aber gut). Interessanterweise erinnert mich der Tee obwohl definitiv ein Sheng etwas an einen (sehr guten) Shu. Leider ist er sehr leicht und kann weder eine spannende Textur noch ein nennenswertes Qi bieten - dennoch alles in allem ein schöner, ruhiger und "würdevoller" Tee!
Bewertung: 4-Sterne

trockenes Blatt

erster Aufguss

zweiter Aufguss

dritter Aufguss

späterer Aufguss

deutlich späterer Aufguss

Details

Nächster Artikel Vorheriger Artikel