• Kategorie: Pu'erh, Sheng
  • Herkunft: China, Jingmai, Da Ping Zhang
  • Jahrgang: 2019
  • Form: Bingcha, 357g (nur Sample vorhanden)
  • Farmerleaf

Der Tee startet mit einer ausgeprägten Honig-Süße, die von einer leichten Kräuter-Note begleitet wird (Ricola?) ohne dabei "klebrig" zu wirken. Dabei ist die Textur des Tees schön dicht und passt zu dem süßen Charakter des Tees, der zudem auch lange nach dem Trinken noch nachhallt. Im weiteren Verlauf wird die Kräuter-Note durch eine dezent nussige Note ersetzt und gegen Ende, wenn die Süße etwas zurück geht gesellen sich sanfte bittere und adstringente Facetten hinzu. Ein wirklich schöner Jingmai, der es durch den Facettenreichtum schafft auch ohne schweren Körper und intensives Qi interessant zu sein. Wirkt interessanterweise auch weniger grün als der Ao Ne Me und ist deutlich ausdauernder.
Bewertung: 5-Sterne

trockenes Blatt

erster Aufguss

zweiter Aufguss

dritter Aufguss

späterer Aufguss

deutlich späterer Aufguss

noch späterer Aufguss

Details

Nächster Artikel Vorheriger Artikel