• Kategorie: Pu'erh, Sheng
  • Herkunft: China, Yiwu
  • Jahrgang: 1999 (Maocha von 1999, gepresst 2016)
  • Form: Bingcha, 357g ? (nur Sample vorhanden)
  • He Qi Fang

(Original 01.11.2017)
Wirkt für das Alter noch sehr jung, zu Beginn leicht bitter und recht adstringent mit leichten Ledernoten. Leider sehr mitgenommenes Blattgut, was trotz zwei Waschgängen bei den ersten 5 Aufgüssen den Ausguss ziemlich verstopfte. Seltsam: obwohl das Maocha 17 Jahre vor dem Pressen "offen" gelagert wurde, wirkt der Tee deutlich jünger als z.B. der 2000er Kai Yuan Green Stamp oder der 2000er Green Peacock, obwohl das eigentlich umgekehrt sein müsste...
Bewertung: 3-Sterne

(Update 27.01.2018)
Im sehr offenporigen Tonkännchen wirkt der Tee deutlich angenehmer: Unstimmigkeiten werden abgeschwächt, die Kanten abgerundet und die eigentümliche "Trockenheit", die durch die nachträgliche Pressung entstanden ist, etwas abgeschwächt. Durch das gröbere Sieb verstopft das Kännchen auch nicht, jedoch enthalten die ersten 5 Aufgüsse sehr viel Blattpartikel. Insgesamt ein recht angenehmer, wenn auch im Vergleich zu normal gereiften Altersgenossen etwas bitter-adstringenter Tee.
Bewertung: 4-Sterne

trockenes Blatt: leider sehr mitgenommen und sehr viel Kleingruscht

erster Aufguss

späterer Aufguss

deutlich späterer Aufguss

viel späterer Aufguss

sehr viel späterer Aufguss

noch späterer Aufgusss

weiter im Gaiwan

Details

Update (27.01.2018): erster Aufguss

späterer Aufguss

deutlich späterer Aufguss

viel späterer Aufguss

Details

Nächster Artikel Vorheriger Artikel