• Kategorie: Pu'erh, Sheng
  • Herkunft: China, Yiwu
  • Jahrgang: 1999 (Maocha von 1999, gepresst 2007)
  • Form: Zhuancha, 1000g (nur Sample vorhanden)
  • Yangqing Hao (via Emmet)

Insgesamt ein eher leichter Tee, der vor allem durch seine Yang-typische Lagernote und eine schöne Kampfernote besticht, trotz der nachträglichen Pressung zum Glück nicht zu "trocken" und mit ruhigem, warmen Charakter. Allerdings lässt sich was Körper und Qi angeht kaum etwas aus dem Tee herauskitzeln - bei ordentlicher Dosierung und längerer Ziehzeit verstärkt man nur die Adstringenz.
Bewertung: 3- oder 4-Sterne

trockenes Blatt

erster Aufguss

zweiter Aufguss

dritter Aufguss

späterer Aufguss

deutlich späterer Aufguss

Details

Nächster Artikel Vorheriger Artikel