• Künstler: Jiri Duchek
  • Herkunft: Tschechien
  • Eigenschaften (Teekanne): Holzbrand, tschechischer Ton, stark reduzirend gebrannt
  • Eigenschaften (Teeschale): Holzbrand, Kohiki-Glasur nach koreanischem Vorbild

Natürlich ist die Teekanne nicht aus echtem Schiefer sondern aus tschechischem Ton, der von Jiri Duchek gesammelt und verarbeeitet wurde (siehe dieses Video) – durch einen stark reduzierenden Brand erhält der Ton seine schwarze Farbe und erinnert an Schiefer. Für die Teeschale wurde eine an die koreanische Kohiki-Technik anglehnte Glasurtechnik verwendet.
Der Ton ist viel feiner als die von Petr Novak verwendeten Tonsorten und hat einen sehr angenehmen, an Schokolade erinnernden Eigengeruch. Vor allem auf Grund des Reduktionsbrandes eine weitere Ergänzung für das Experimentieren mit verschiedenen Shengs.

Update: Als Ergänzung zu dem glasierten Schälchen habe ich ein total verrücktes Schälchen von Jiri Duchek erstanden, das aus dem selben schwarzen Ton hergestellt ist, jedoch eine fast schon schwammartige Oberfläche besitzt (außen mehr als innen, siehe die letzten beiden Bilder) - noch mehr Experimentierfreude!

Nächster Artikel Vorheriger Artikel