• Kategorie: Pu'erh, Sheng
  • Herkunft: China, Yunnan, Xishuangbanna, Mengla, Yibang
  • Jahrgang: 2018
  • Form: Bingcha, 400g (nur Sample vorhanden)
  • Zheng Si Long (via Tea Encounter)

Ein sehr ungewöhnlicher Yibang, der mich vor allem zu Beginn sehr an Heidelbeeren erinnert: nimmt man einen Schluck wird man zunächst mit einer sehr herben, leicht bitteren Note konfrontiert, die allerdings sofort wieder verschwindet und einer sehr fruchtigen, leicht süßen Note weicht, was durch die ZSL-typische schwere Charakteristik etwas dunkel, irgendwie blau wirkt. Daher die Erinnerung an (noch nicht ganz reife) Heidelbeeren: die dunkle Schale schmeckt beim draufbeißen auch zunächst herb und leicht bitter, was dann aber sofort durch das fruchtig-süße innere der Beere überschwemmt wird. Für den Moment auf jeden Fall ein sehr spannender Tee, auch wenn fraglich ist, wie sich so etwas mit der Zeit entwickelt.
Bewertung: 5-Sterne

trockenes Blatt

erster Aufguss

zweiter Aufguss

dritter Aufguss

späterer Aufguss

deutlich späterer Aufguss

Details

Nächster Artikel Vorheriger Artikel