• Kategorie: Pu'erh, Sheng
  • Herkunft: China, Yunnan, Xishuangbanna, Mengla, Yiwu, Gao Shan Zhai
  • Jahrgang: 2020
  • Form: Bingcha, 200g (nur Sample vorhanden)
  • Jingsong Yu (via Tee-Kontor-Kiel)

Nach dem 2019er Gao Shan Zhai von TU gestern ist dieser Tee ein besonders interessanter Vergleich: selbes Dorf, nur 1 Jahr Unterschied aber anderer Produzent und vor allem Gushu vs (mutmaßlich) Xiaoshu (oder Zhongshu). Das nasse Blatt riecht anders - grüner, keine Brombeer-Note - und der Aufguss ist heller als beim 2019er von TU, aber es lassen sich klare Parallelen erkennen: er ist ebenfalls sehr subtil und fokussiert auf eine runde Balance und angenehme Tiefe - ist aber auf der Geschmacksebene etwas "ergiebiger" im Sinne von einer recht präsenten floralen Note. Für Yiwu durchaus nicht untypisch und zum Glück keineswegs penetrant oder unangenehm verändert diese den Charakter des Tees doch deutlich: die interessante Leerheit des TU Tees (die bei den 2012er Shengs noch deutlicher ist), durch die der subtile Wechsel von verschiedenen Facetten deutlicher zur Geltung kommt und Raum für die Tiefe schafft wird hier teilweise gefüllt und der Nachhall ganz anders wirkt. Daher muss ich sagen, dass mir tatsächlich der Charakter des TU Tees besser gefällt - aber zugleich zeigt sich bei dem Tee von Yu klar, dass höherwertiges Material verwendet wurde: Tiefe und Qi ist ausgeprägter (auch wenn nicht in dem Maße, das der Preisunterschied evtl. suggeriert) und wenn man ihn pusht wird nimmt die Adstringenz nur bedingt zu, bleibt aber immer angenehm und wird nie aggressiv wie beim TU Tee, weshalb ich ihn trotzdem etwas besser bewerten würde.
Bewertung: 5-Sterne

2020 Gao Shan Zhai trockenes Blatt

2020 Gao Shan Zhai erster Aufguss

2020 Gao Shan Zhai zweiter Aufguss

2020 Gao Shan Zhai dritter Aufguss

2020 Gao Shan Zhai späterer Aufguss

2020 Gao Shan Zhai deutlich späterer Aufguss

2020 Gao Shan Zhai viel späterer Aufguss

Nächster Artikel Vorheriger Artikel