• Kategorie: Pu'erh, Sheng
  • Herkunft: China, Yunnan
  • Jahrgang: 2011
  • Form: Bingcha, 357g

(Original 04.05.2016)
Klar und stark, bitter adstringent und leicht rauchig. Typischer Mittelklasse-Factory-Puerh von Dayi.
Bewertung: 2-Sterne

(Update 13.09.2017)
Das ist ein Tee, der auch extrem von dem sehr offenporigen Novak-Kännchen profitiert: Die unangenehmen Noten beim Aufguss im Zhuni werden fast komplett elemeniert und es bleibt ein sehr angenehm würziger Sheng, der sich wunderbar als mittelalter Daily Drinker eignet.
Bewertung: 3-Sterne
(Anmerkung: Das Pu-Chart wurde entsprechend angepasst)

(Update 01.05.2018)
Im nicht ganz so offenporigen Tonkännchen ist der Tee minimal kräftiger und aggresiver, aber in einem sehr angenehmen Maß – von den 3 Varianten gefällt mir diese bislang am besten!

trockenes Blatt und Bing

erster Aufguss und nasses Blatt

Update (13.09.2017): erster Aufguss

späterer Aufguss

viel spätere Aufguss

Update (01.05.2018): erster Aufguss

späterer Aufguss

deutlich späterer Aufguss

viel späterer Aufguss

Nächster Artikel Vorheriger Artikel